juwelier bartels

Schwabenkind-
skulptur

Seit Juni 2002 befinden sich die Geschäftsräume von Juwelier Bartels in einem geschichtsträchtigem mittelalterlichen Haus in der Bachstraße in Ravensburg. Vielen Ravensburgern ist das Haus noch als ehemaliges Gasthaus „Zur Krone“ bekannt. 

Bis Anfang des 20. Jahrhunderts fand vor dem Gebäude der Hütekindermarkt statt. Diese Märkte etablierten sich in vielen Städten in Oberschwaben und im Allgäu, um die Arbeitssuche für die Kinder, aber auch die Dienstbotensuche für die Bauern zu erleichtern. Dort trafen oberschwäbische Bauern und Schwabenkinder aufeinander und handelten den Lohn für die kommenden Sommermonate aus.

Von diesen Ereignissen zeugten bis 2001 lediglich die Krone des ehemaligen Gasthauses sowie eine Tafel am Gebäude. Heute ziert die Fassade des Gebäudes eine Skulptur mit Schwabenkind, Knecht und Geistlichen. Die Skulptur vom Künstler Peter Lenk interpretiert die Geschichte eigenwillig und detailliert. Lenk war mit seinen Werken, welche mit Ausdrucksstärke, Kraft und praller Lebendigkeit sehr gut in die barocke Region passen, bis dato weder in Ravensburg, noch im Landkreis vertreten.